Bookwives

vom: 03.08.2013

SaCreSaFi

Die Bookwives sind SaCre und SaFi - zwei Sabrinas, zwei Leseratten, zwei Dortmunderinnen, die sich auf einer Silvesterparty 2011/12 kennen gelernt haben und bei denen es beim Sprechen über Bücher sofort “gefunkt” hat.

Es ist noch gar nicht so lange her, dass als ich über meine Homepage  eine Nachricht bekam, dass zwei Sabrinas mich fragten, ob ich nicht Lust hätte, „Aussicht auf Sternschnuppen“ auf einer Blog-Tour vorzustellen.  Sie würden für gerne zu den Organisatorinnen werden. Mein erster Gedanke war: „Neeee.“ Ich wurde zu diesem Zeitpunkt mit Anfragen bombardiert,  in denen sich Blogger als Rezensenten anboten und im Gegenzug dazu ein  veredeltes Taschenbuch wollten – und „Aussicht auf Sternschnuppen“ war  ja schon ein paar Monate alt und im Internet schon ziemlich bekannt.  Kurz: Ich versprach mir wenig von einer solchen Blog-Tour. Aber  irgendwie haben die beiden Bookwives auf meine Absage so nett  geantwortet und mir hat ihr Blog so gut gefallen, dass ich beschloss,  mich doch auf dieses Experiment einzulassen. Heraus kam eine  äußerst fruchtbare Zusammenarbeit, bei der mir die beiden Sabrinas in  Windeseile sowohl Themen für die Blog-Tour präsentierten als auch vier  weitere Blogs, die sich ebenfalls  an unserem Projekt beteiligen  wollten: Cinema in my Head, Claudias Bücherregal, Seitenblicke und Textverliebt.

 

Sabrina und Sabrina: Wer hatte die Idee zu dem Blog?

 

Das war so ein gemeinsamer Gedanke, nachdem uns klar wurde, wie büchersüchtig wir beide doch sind… Und nach diversen Büchertauschtreffen, zahlreichen Messenger-Nachrichten, gemeinsamen “lovelybooken” und der Fahrt zur Frankfurter Buchmesse 2012 war  dann klar: wir wollen auch bloggen. :)

 

Sorgt es nicht oft für Verwirrung, dass ihr beide den gleichen Vornamen habt (bei mir schon – obwohl ihr es mit SaCre und SaFi ja sehr charmant  gelöst habt)?

 

Die Frage sollten wir mal an die Leser unseres Blogs weitergeben… :) Bei den Bloggern und Lesern, mit denen wir regelmäßig zu tun haben, hat sich das mittlerweile ganz gut eingespielt – da sind wir SaCre und SaFi. Aber es stimmt, Verwirrung können wir damit auch ganz gut stiften. Sebastian Fitzek war z. B. ein wenig irritiert, als er bei seiner Lesung in Dortmund die Bücher von uns alle mit “Für Sabrina” signieren sollte. :D

 

In jeder „Partnerschaft“ gibt es ja meistens einen  Macher und einen, der sich ein bisschen mehr im Hintergrund hält. Wie  ist das bei euch? Und: Wer war Initialzünder des Blogs?

 

Im Großen und Ganzen sind wir beide Macher. Mal ein bißchen mehr, mal ein bißchen weniger. Es kommt halt ganz drauf an, wer z. B. gerade welche Idee hat. Wenn wir nicht einer Meinung sind, finden wir eigentlich immer einen Kompromiss, oder können uns auch mal mit den eigenen Ideen und Vorstellungen zurückhalten, wenn es sein muss. :)  Wir hatten schon ein paar Ideen gesammelt und uns ausgemalt, was und wie wir es gerne hätten. Der Initiator war dann im Endeffekt aber SaCre. Eines Nachmittags hatte sie für uns einen Namen bei WordPress geblockt, ein bißchen mit den Designs experimentiert und mir dann die entscheide Frage gestellt: Sollen wir? JA!

 

Mir gefallen eure Rezensionen sehr gut. Sie sind toll geschrieben. Würde es eine von euch reizen, auch mal selbst  ein Buch zu schreiben?

 

SaCre: Ich habe früher Geschichten geschrieben und auch mal den Preis eines Literatur-Festes gewonnen. Das ist aber laaaaaaaaaaaaaaaaaaaange her! Mittlerweile habe ich da keine Ambitionen mehr. Vielleicht sollte ich meine damalige Geschichte mal bei uns auf dem Blog veröffentlichen.
SaFi: Da habe ich mir noch keine großen Gedanken zu gemacht. Ich schreibe meine Rezensionen ja nur zum Spaß. Aber wo ich jetzt so darüber nachdenke: Ein eigenes Buch zu schreiben wär ja schon der totale Oberhammer. ;)

 

Wart ihr schon einmal gänzlich anderer Meinung über ein Buch?

 

Oh ja. :) Wir haben bei uns auf dem Blog ja die Kategorie “1 Buch – 2 Meinungen” (Der Name ist Programm – zu einem Buch geben wir beide unseren Senf ab :D).Da hatten wir neulich erst bei “Die da kommen” den Fall, dass wir eine komplett andere Meinung hatten.

 

Hat sich euer Leseverhalten durch den Blog verändert?

 

SaCre: Etwas. Ich lese jetzt etwas mehr, als vorher. Und dadurch, dass es nun Feedback auf die Rezensionen gibt, setze ich mich auch anders mit dem Gelesenen auseinander, als vorher.Nur der SuB-Zuwachs… der ist… verbesserungswürdig. :) Ich bin halt ein Messi.

SaFi: Auf jeden Fall. Ich habe früher z. B. keine Jugendbücher gelesen. Durch die Bloggerei und die damit verbundenen Besuche auf anderen Blogs usw. habe ich dieses Genre für mich entdeckt. Genauso wie Dystopien. :)

 

Welche anderen Hobbies habt ihr?

 

SaCre: Ähem… Ich bin ein Serienjunkie und muss zugeben, dass ich zum Beispiel “Gossip Girl” liebe! *seufz* Außerdem habe ich eine Dauerkarte für den BVB (soll ich mal ein Stadionliedchen trällern? :) ) und ich mache Geocaching. Außerdem reise ich sehr gerne. Und ich sammle Starbucks City Mugs. :) Tja, der Tag könnte noch gut und gerne ein paar Stunden mehr haben…

SaFi: Das Lesen und alles, was damit zusammenhängt ist mein größtes Hobby. Ansonsten halt die üblichen Sachen…

 

Was macht euch am Bloggen am meisten Spaß?

 

SaCre: Der Dialog und das Diskutieren mit unseren Lesern und anderen Bloggern.
SaFi: Mich freut es am meisten, dass es da draußen tatsächlich Menschen gibt, die sich für das interessieren, was wir beide da machen. :)