Hast du ein schriftstellerisches Vorbild?

Ja. Jojo Moyes, Anna Mc Partlin und Marian Keyes. Niemand gelingt es so gut wie ihr, über ernste Themen, wie zum Beispiel Depressionen und Alkoholsucht, humorvoll zu schreiben. Sehr gut gefallen mir auch die Bücher von Rowan Coleman, Juliet Ashton, David Nicholls, John Green, J.K. Rowlings … Jetzt, wo ich so ins Aufzählen komme, fällt mir auf, dass es eine ganze Menge großartiger Autoren gibt, deren Geschichten ich schon allein als Leser nicht missen möchte.

%d Bloggern gefällt das: